WETTER AM COMER SEE
Die beste Reisezeit für Sie

Wetter am Comer See (7 Tage)

Klima am Comer See

Sie fragen sich, wann die beste Zeit für eine Reise zum Comer See ist? Lassen Sie mich Ihnen helfen:

Wetter in Bellagio

Bellagio, Lake Como

Wetter in Como

Como city, Italy

Wetter in Menaggio

Menaggio, Italy

Wetter in Tremezzina

Tremezzo, Lake Como (Italy)

Wetter in Varenna

Varenna, Italy

Die besten Erlebnisse um den Comer See

COMER SEE KLIMA | Wichtige Merkmale

Die Gebiete rund um den Comer See profitieren in hohem Maße von ihrer Nähe zu einer so großen Wassermasse. Das Comer See Wetter ist in der Tat sehr angenehm. Die mediterranen Bedingungen erlauben das ganzen Jahr über das Wachstum subtropischer Pflanzen.

Die beste Zeit für einen Besuch des Comer Sees und seiner Umgebung ist von April bis Oktober, wenn das Wetter warm und mild ist. Das Gebiet zeichnet sich durch ein subkontinentales Klima aus, mit kalten Wintern und schwülen Sommern; die Luftfeuchtigkeit hält sich das ganze Jahr über hoch.

Trotzdem können die Gebiete in der Nähe des Comer Sees auf seinen mildernden Einfluss zählen, der – seit der Römerzeit – die Einführung von typischen mediterranen Pflanzen wie Weinreben und Olivenbäumen erlaubte.

DAS KLIMA AM COMER SEE | Die Jahreszeiten

Die durchschnittlichen Temperaturen am Comer See betragen -5 bis +5°C (23 – 41°F) im Winter und 20 bis 30°C (68 – 86°F) im Sommer. Das gesamte Gebiet besitzt jedoch das ganze Jahr über einen unglaublichen Charme.

Hier ist eine kurze Einführung, die Ihnen ein wenig über das jahreszeitliche Wetter am Comer See beibringt.

Der Comer See im Frühling

Das Klima des Comer Sees im Frühling hat eine Durchschnittstemperatur von 9°C (48°F) im März und erreicht im Mai 16°C (60°F) mit Höchstwerten von 20°C (68°F). Im Frühling beginnen die Städte und Dörfer von Touristen bevölkert zu werden.

Bäume und Blumen beginnen zu blühen, und die Temperaturen steigen. Regen ist in dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich, und einer der feuchtesten Monate ist der Mai (mit durchschnittlich zwölf Regentagen).

Wenn Sie Regen nicht mögen und auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie besser im Sommer zum Comer See reisen. Die angenehmen Wetterbedingungen und die (im Vergleich zu den Sommermonaten) geringere Anzahl von Touristen sind Gründe dafür, dass viele lieber im Frühling ihren Comer See Urlaub machen.

Vergessen Sie einfach Ihren Regenschirm nicht!

Menaggio, Lake Como
Menaggio im Frühling

Der Comer See im Sommer

Der Sommer ist definitiv die beliebteste Zeit für Touristen aus aller Welt, um Urlaub am Comer See zu machen. Im Juni ist das Comer See Wetter bekannt für Höchsttemperaturen, die 24°C (75°F) erreichen. Bis Juli steigen die Temperaturen auf 30°C (86°F), manchmal sogar noch höher.

Machen Sie sich keine Sorgen über diese Temperaturspitzen. Während der Sommermonate kühlt der See das umliegende Gebiet ab. Sollte Ihnen aber doch zu heiß werden, besuchen Sie einfach einen der Strände des Comer Sees und erfrischen Sie sich mit einem Bad im See.

Das Wasser des Comer Sees hat in den Monaten Juli, August und September eine Temperatur von über 20°C, was diese Monate zur besten Zeit zum Schwimmen macht. Sommerliche Regenschauer sind keine Seltenheit. Seien Sie also darauf vorbereitet, nass zu werden.

Obwohl die Regenfälle weniger häufig als im Frühjahr auftreten, kommen sie eher unerwartet.

Varenna in summer
Varenna im Sommer

Der Comer See im Herbst

Der Comer See wird im Herbst äußerst attraktiv. Die Blätter fangen an, sich rot, gelb oder braun zu verfärben, und die Gipfel der höchsten Berge zeigen sich schneebedeckt. 

Die Temperaturen sinken im September und erreichen im Oktober die Durchschnittstemperatur von 13°C (55°F). Im November kühlt sich das Wetter am Comer See auf 8°C (46°C) ab.

Sie sollten mit einigen außergewöhnlichen Temperaturstürzen rechnen, wobei die Tiefsttemperaturen bis auf 5°C (41°F) sinken. Daher empfehlen wir Ihnen, warme Kleidung mitzunehmen.

Lake Como in Autumn
Como im Herbst

Comer See im Winter

Im Winter sinken die Temperaturen am Comer See dramatisch, ebenso die Tageslichtstunden. Der Januar ist der kälteste Monat mit einer durchschnittlichen Tiefsttemperatur von 1°C (33°F) und einer Höchsttemperatur von nur 6°C (42°F). Es ist aber auch nicht ungewöhnlich, wenn die Temperaturen in den kältesten Nächten unter Null fallen.  

Schneefall ist unregelmäßig und betrifft in erster Linie die höheren Lagen.

Der Winter kann eine großartige Zeit für einen Comer See Urlaub sein, da Sie die Angebote außerhalb der Saison nutzen und die Zeit der größten Ruhe genießen können.

Wenn Sie den Comer See im Winter besuchen und die Chance haben, ihn schneebedeckt zu sehen, können Sie die Gelegenheit nutzen, in den Skigebieten von Piani di Bobbio, Monte Sighignola oder Valchiavenna Ski zu fahren.

Lake Como in Winter
Comer See im Winter
Lesen Sie auch: