VILLA MONASTERO
Varenna, Comer See

Villa Monastero liegt in Varenna, am Ostufer des Comer Sees. Sie ist eines der interessantesten Beispiele des Eklektizismus am Comer See.

Die dekorativen und funktionalen Elemente, die während der Renovierungsarbeiten des 19. und 20. Jahrhunderts hinzugefügt wurden, haben das bisherige Erscheinungsbild des Gebäudes nicht wesentlich verändert. Somit können wir auch heute noch eine wirklich großartig aussehenden Villa besuchen.

Diese Sehenswürdigkeit sollten Sie auf Ihrer Reise zum Comer See und Ihrem Ausflug nach Varenna auf keinen Fall verpassen!

Villa Monastero, Varenna, Lake Como
Villa Monastero

Entdecken Sie Villa Monastero

Wichtigste Informationen

BESONDERHEITEN der Villa Monastero

Villa Monastero, Varenna
Frühling in den Gärten der Villa Monastero

Die Villa Monastero ist ein erstaunlicher Komplex mit einem großen botanischen Garten, der terrassenförmig angelegt ist und viele seltene Pflanzenarten sammelt.

Das vom See bevorzugte milde Klima lässt zahlreiche botanische Arten aus aller Welt wachsen.

Dies ist der Grund, warum Sie in fast jeder Jahreszeit in den Gärten der Villa Monastero die Möglichkeit haben, eine Vielzahl von Farben und Düften zu genießen.

Die Villa Monastero ist derzeit als internationales Konferenzzentrum hoch angesehen. Berühmte Institutionen, Universitäten und Unternehmen veranstalten häufig Kongresse, Schulungen und Workshops in den wunderbaren Räumlichkeiten der Villa Monastero.

Das Gebäude verfügt über mehrere Räume, von denen der herausragendste die Fermi-Halle ist, in der der Nobelpreisträger Enrico Fermi 1954 viele Physikkurse abhielt.

Darüber hinaus haben die Besucher die Möglichkeit, das Casa Museo zu besichtigen, ein Museum, das in dem eleganten Rahmen der Villa vier Jahrhunderte Geschichte sammelt.

Die 14 Räume des Casa Museo sind vollständig eingerichtet und bieten Ihnen die Möglichkeit, durch verschiedene Stile, kostbare Materialien und luxuriöse Dekorationen in die Vergangenheit zurückzukehren.

ÖFFNUNGSZEITEN, EINTRITTSPREISE & mehr

Der Botanische Garten und das Museum sind von Anfang April bis Ende Oktober geöffnet (bitte prüfen Sie die offizielle Website). Sonderöffnungen auch im November, Dezember und Januar.

Öffnungszeiten: 9.30 - 20.00 Uhr in der Hochsaison, 10.00 - 17.00 Uhr in der Nebensaison (letzter Einlass zur Besichtigung der Villa ist 45 Minuten vor Schließung).

Das Museum ist montags geschlossen, außer im Juni, Juli und August.

  • Nur Garten: 10 € (15-25 Jahre alte Besucher: 5 €)
  • Ganzes Anwesen (Garten + Museum): 13 € (15-25 Jahre alte Besucher: 7 €)
    Freier Eintritt für Kinder unter 15 Jahren

Siehe die vollständige Liste auf der offiziellen website

Adresse: Viale Giovanni Polvani 4, Varenna
Telefon: +39 0341 295 450
E-mail: villa.monastero@provincia.lecco.it

SO ERREICHEN SIE die Villa Monastero

Mit Hilfe von Navigazione Lago di Como gelangen Sie einfach nach Varenna, das perfekt mit den anderen Örtlichkeiten des Sees verbunden ist.

Varenna hat auch einen Bahnhof: Varenna-Esino. Dieser ermöglicht Ihnen einfache Verbindungen von Varenna mit Mailand und anderen Städten der Lombardei. Der Bahnhof Varenna-Esino bietet sowohl Trenitalia- als auch Trenord-Verbindungen. Die Fahrpläne können Sie hier einsehen.

Ein Blick auf den See von der Villa aus
Frühling in den Gärten der Villa Monastero
Unterkünfte & Erlebnisse

Erlebnisse & Ausflüge

Machen Sie Ihre Reise zu einem einzigartigen Erlebnis!

Villa Monastero, Varenna
5-stündige Bootstour mit Besichtigung von drei Villen
villa-melzi-lake-como-italy-objqw6fty0f3h7b0rou50ixscw8yx2gqwfhymd93lc (1)
Selbstgeführte Besichtigung von drei Villen am Comer See
Kulinarisches Erlebnis im Haus eines Einheimischen in Varenna
Essen gehen mit einem Einheimischen in Varenna
Lake Como, Bellagio and Varenna: full-day tour from Milan
Comer See, Bellagio und Varenna: Ganztagstour von Mailand aus
4h boat tour with visit to Villa Balbianello
4h Tour mit Vaporina + Villa Balbianello

DIE GESCHICHTE von Villa Monastero

Villa Monastero, Varenna
Innenraum der Villa Monastero

Villa Monastero war ursprünglich ein der Heiligen Jungfrau geweihtes Zisterzienserinnenkloster und wurde Ende des 12. Jahrhunderts in Verbindung mit dem Nonnenkloster von Lenno auf der gegenüberliegenden Seite des Comer Sees errichtet.

Mitte des 16. Jahrhunderts kaufte die Familie Mornico das Anwesen und führte einige Renovierungsarbeiten an dem Gebäude durch. Die Villa blieb über drei Jahrhunderte lang in ihrem Besitz und war als „Villa Leliana“ bekannt. Im Jahr 1862 wurde die Villa von Pietro Genazzini von Bellagio erworben, einem Ingenieur, der einige weitere Renovierungsarbeiten durchführte.

1869 ging die Villa Monastero in den Besitz von Carolina Maumari über, einer berühmten Adligen aus Mailand. In diesen Jahren hielten sich viele prominente Persönlichkeiten aus der Kulturwelt in der Villa auf. Später durchlief der Komplex mehrere ausländische Eigentümer, die seine Schönheit mit einigen Elementen des nordischen Geschmacks erweiterten.

1918 wurde die Villa von der italienischen Regierung als Kriegsschuld erworben, bis sie 1939 ein öffentliches Eigentum und auch ein Museum wurde. Seitdem ist die Villa ein Bezugspunkt für Konferenzen und Veranstaltungen am Comer See.

Lesen Sie auch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google