VILLA CARLOTTA
Tremezzo, Comer See

Die Villa Carlotta in Tremezzina, nicht weit von der Villa del Balbianello entfernt, ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Architektur perfekt mit der Schönheit von Natur und Kunst verschmelzen kann. 

Der gesamte Komplex, mit Gärten und Museum, erstreckt sich über eine Fläche von 70.000 m². 

Die Villa Carlotta, Comer See, ist sehr leicht zu erreichen. Sie müssen nur nach Tremezzo kommen, und schon sehen Sie sie auf Ihrem Weg. Ein unvergessliches Erlebnis wird Ihnen die Anreise mit dem Boot bieten. Der Anlegesteg von Tremezzo liegt nur wenige Meter von der Villa entfernt.

Villa Carlotta, Comer See
Blick auf die Villa Carlotta vom Comer See aus

Entdecken Sie Villa Carlotta

Wichtigste Informationen
Besonderheiten
der Villa Carlotta
Weiterlesen
Öffnungszeiten
Eintrittspreise & mehr
Weiterlesen
So erreichen
sie die Villa Carlotta
Weiterlesen
Die Geschichte
der Villa Carlotta
Weiterlesen
Voriger
Nächster
Planen Sie Ihren Urlaub
Die besten Unterkünfte
Von Reisenden top bewertet
Finden Sie Ihr Zimmer
Touren & Aktivitäten
Machen Sie Ihre Reise zu einem einzigartigen Erlebnis!
Finden Sie Ihr Erlebnis
Voriger
Nächster
Wichtigste Informationen

BESONDERHEITEN der Villa Carlotta

Die gesamte Anlage der Villa Carlotta ist Teil eines umfangreichen Projektes, das seit Ende des 17. Jahrhunderts entwickelt wird.

Trotz ihres imposanten Aussehens ist die Villa Carlotta im Vergleich zu den damaligen Standards recht einfach. Die Villa liegt höher als die Straße, was einen inspirierenden Blick auf den Comer See und die Hügel des Larian Dreiecks ermöglicht.

Die Villa Carlotta ist von einem weitläufigen botanischen Garten umgeben, den alte Bäumen, Palmen, Rhododendros, Azaleen und viele anderen Pflanzen schmücken.

Ich würde Ihnen empfehlen, dass Sie die Villa Carlotta im Frühling besuchen, während der Blütezeit. Dies ist definitiv die beste Zeit, um die Düfte dieser wunderschönen Gärten zu genießen!

Villa Carlotta, Comer See
Der Eingang zur Villa
Die Gärten der Villa Carlotta, Comer See
Die Gärten der Villa Carlotta

Die Villa Carlotta ist auch berühmt für ihre Kunstsammlung.

Ein wichtiges Museum sammelt Statuen, Gemälde und originale neoklassizistische Möbel sowie wertvolle Meisterwerke von Antonio Canova, Francesco Hayez, und Bertel Thorvaldsen.

Das Museum in der Villa Carlotta
Das Museum in der Villa Carlotta

Wenn Sie in Tremezzina und Umgebung sind, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, diese perfekte Kombination von Natur und Kunst zu besuchen. Die Villa ist häufig Schauplatz vieler künstlerischer Veranstaltungen und Ausstellungen, so dass Sie keine Schwierigkeiten haben werden, etwas zu finden, das Ihnen gefällt.

ÖFFNUNGSZEITEN, EINTRITTSPREISE & mehr

Geöffnet von Mitte März bis Mitte November (bitte bei Google oder auf der offiziellen Website nachsehen).

Öffnungszeiten: 10.00 - 18.00 Uhr.

Reguläre Eintrittskarte: 12 € (Kinder von 6-17 Jahren: 6 €)

Eine vollständige Liste finden Sie auf der offiziellen Website

Führungen können gegen Bezahlung gebucht werden, indem man sich an die Bildungsabteilung wendet: prenotazionididattica@villacarlotta.it.

Adresse: Via Regina 2, Tremezzina
Telefon:+39 0344 40405
E-mail: segreteria@villacarlotta.it

SO ERREICHEN SIE die Villa Carlotta, Comer See

Sie erreichen Tremezzina und die Villa Carlotta mit dem Auto über die Staatsstraße von Como in Richtung Menaggio.

Doch wenn Sie die Schönheit der Villa in vollsten Zügen genießen wollen, sollten Sie mit dem Boot ankommen. Von Bellagio aus dauert die Fahrt nur 15 Minuten und bringt Sie direkt vor die Villa. 

Boot am Eingang der Villa Carlotta
Boot am Eingang der Villa Carlotta
Planen Sie Ihren Urlaub

Touren & Aktivitäten

Machen Sie Ihre Reise zu einem einzigartigen Erlebnis!

DIE GESCHICHTE der Villa Carlotta

Die Villa Carlotta wurde Ende des 17. Jahrhunderts von Marquis Giorgio Clerici in Auftrag gegeben, aber erst mit dem folgenden Besitzer erreichte die Villa ihre maximale Pracht.

1801 erwarb Gian Battista Sommariva, ein berühmter Politiker, Geschäftsmann und Kunstmäzen, die Villa Carlotta, die im Laufe der Jahrzehnte zu einer der wichtigsten Stationen der Grand Tour wurde.

Intellektuelle aus ganz Europa besuchten die Villa wegen ihrer Kunstsammlung und ihres faszinierenden botanischen Gartens.

Blick auf den See aus dem Inneren der Villa Carlotta
Blick auf den See aus dem Inneren der Villa Carlotta

In der zweiten Hälfte des Jahrhunderts kaufte Prinzessin Marianne von Oranien-Nassau die Villa und schenkte sie ihrer Tochter Charlotte, nach der die Villa benannt ist, als Geschenk zum Gedenken an ihre Ehe mit Georg II., Herzog von Sachsen-Meiningen.

Georg war begeistert von der Botanik und führte viele Verbesserungen am Park durch, der immer mehr für seinen botanischen Reichtum berühmt wurde. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Villa Carlotta von einer Organisation erworben, die eigens für die Pflege des Anwesens gegründet wurde.

Lesen Sie auch

Schreibe einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google